Kategorie

Veranstaltungen

27. indigo Night – Natürlich heilen mit Bakterien

/
Sie wird uns darüber berichten, dass Bakterien in der Medizin gerade ganz neu entdeckt werden und erklärt: „Galt bisher, dass Bakterien vor allem als Verursacher von Krankheiten angesehen wurden, gibt es in Wahrheit ohne sie keine Gesundheit! Die Gemeinschaft der Mikroben, das „Mikrobiom“, ist sogar die Voraussetzung für gesundes Leben. Viele Krankheiten wie Unverträglichkeiten, Reizdarm, Magenprobleme, Diabetes, Depressionen, Hautprobleme und andere mehr lassen sich auf Störungen zwischen Bakterien und Körper zurückführen

Leuchten-Sonderausstellung in unserem Showroom

/
Anlässlich der `IMM Cologne´ sowie des zeitgleich stattfindenden Veranstaltungsprogramms `PASSAGEN´ präsentieren wir Ihnen neue Leuchten-Kollektionen unserer Partner `next´ und `martinelli´. Lassen Sie sich von neuen...
Read More

26. indigo night – Gefühltes Hören – das akustische Hologramm der Natur: Naturschall als therapeutischer Hörraum

/
Der Vortrag geht ein auf die Schwingung als Urphänomen des Lebens, auf die Bedeutung von Rhythmus und Melodie, er geht der Frage nach, wie Klang entsteht und wie dieser über unser Gehör und Gehirn zu räumlicher Wahrnehmung wird, wie wir Klangquellen orten. Wir erfahren von Anton Stucki etwas über die Prinzipien der Naturschallwandler® und ihre geschichtlichen Aspekte und Vorläufer, bis hin zu den von ihm entwickelten therapeutischen Verfahren zur Hörregeneration.

25. indigo night – Nicht sichtbare Wesen und Außerirdische – die feinstofflichen Welten und ihre Einflüsse auf unser (Er-) Leben

/
Rasmin Banedj-Schafii geht in diesem spannenden Vortrag der Frage nach, welche Rolle die Wesen, die wir als Götter, Engel und Teufel, Dämonen und Geister bezeichnen, in der Menschheitsgeschichte spielten und wie sie aktuell auf unsere persönlichen Leben einwirken. Darüber hinaus wird es auch um unsere lieben und nicht so lieben außerterrestrischen Mitbewohner mit Migrationshintergrund gehen.

23. indigo night – Arbeit am Tonfeld | Hände – Schöpfer des Bewusstseins

/
Die Hände machen den Unterschied. Sie sind nicht nur das wichtigste Instrument, mit dem wir die Welt erfassen, sondern wir bilden uns über sie auch die Auffassung von der Welt und uns selbst. Die Art, wie wir etwas ergreifen, berühren und formen kündet von Zögerlichkeit oder Vehemenz, Lust oder Gleichgültigkeit, Anmut oder betonter Sachlichkeit.

Themenabend Lichtkern Stiftung

/
Ganztägige Veranstaltung am 21.02.2016 Liebe aufgewachte Wanderer auf diesem Planeten, liebe Freundinnen und Freunde, gleich zu Beginn  des neuen Jahres lade ich Sie zu einer...
Read More