NEWS

An dieser Stelle informieren wir Sie über Produktneuheiten, Sonderausstellungen, Sonderaktionen sowie aktuelle Veranstaltungen und Seminare

37. IndigoNight am 01.07.2019

Mit Entgiftung und Entsäuerung
zu natürlicher und nachhaltiger Gesundheit

Dieser sehr konkrete und unmittelbar lebensbezogene Vortrag konfrontiert uns mit dem großen Problem der abnehmenden Vitalstoffe in unseren Nahrungs-mitteln und den zunehmenden Giftstoffen in unserer Umwelt, die uns ebenfalls wieder über die Nahrung erreichen. Vor diesem Hintergrund ist es nicht so schwer, den richtigen Weg zu einem gesunden Leben zu finden, die Vitalität zu stärken und diesen Weg mit dem gewonnenen Bewusstsein beizubehalten.

Der Referent hat einen multikulturellen Hintergrund, ist ebenso Wissenschaftler, wie auch Vertreter einer spirituellen ganzheitlichen Sicht auf die Menschen und die Schöpfung. Er hat nicht nur selbst die Erfahrung gemacht, wie der Mensch sich von den Umweltgiften reinigen und dadurch individuelle Heilung bewirken kann, sondern inzwischen auch viele Frauen und Männer mit seinem Wissen unterstützt. Er schreibt dazu:

„Unsere natürliche Gesundheit ist vom Gleichgewicht und der Reinheit von Körper, Seele und Geist abhängig. Die Umweltgifte verhindern dieses Gleichgewicht täglich und stören Stoffwechsel und Gesundheit nachhaltig. Ein gutes Funktionieren des gesamten Organismus hängt auch vom Gleichgewicht der Spurenelemente und Hormone im Blut ab und der Aktivierung der natürlichen Intelligenz des Körpers.

Diese Intelligenz lagert die Toxine, die über die Luft und die Nahrung von außen in unseren Körper eindringen, in Fettgewebe ein, um sie aus dem Stoffwechsel zu isolieren, damit die Organe keinen Schaden nehmen. So ist das Zunehmen der Toxine in unserer Umwelt und deren Ablagerung in Körperfett aktuell wohl einer der Hauptgründe von Übergewicht in unserer menschlichen Gesellschaft. Eine sehr bewährte Methode der Entgiftung ist die Schwefelkur nach Dr. Karl Probst, wobei die in Fettgewebe eingelagerten Toxine durch Schwefel verkleinert und aus dem Körper herausgebracht werden. In Verbindung mit einer basisch orientierten ketogenen Ernährung und dem richtigen Ausleiten der freigesetzten Gifte erreicht man schon nach kurzer Zeit eine Abnahme des hartnäckigen Körperfettes und Erleichterung für Gelenke und Bandscheiben.“

Nach dem Vortrag ist wie immer bei einem kleinen Imbiss und Getränken Gelegenheit zum Austausch mit dem Referenten und untereinander.

Vortrag von Robert Sarkis-Karapetians

Robert Sarkis-Karapetians ist in Teheran geboren und als christlicher Armenier im islamisch geprägten Iran multikulturell und mehrsprachig aufgewachsen. Als 17jähriger kam er nach Deutschland und absolvierte seine Hochschulreife an Kölner Gymnasien, woran sich sein Studium der Astrophysik an den Universitäten von Köln und Bonn anschloss. Seine Diplom-Thesis hat er in Astrophysik beim Max-Planck-Institut für Radio-Astronomie in Bonn geschrieben. Parallel zu seinem Physikstudium widmete er sich mit großem Interesse der Metaphysik und der Spiritualität. Durch Selbststudium gewann er zudem sehr tiefe Einblicke in das große Gebiet ganzheitlicher Gesundheit, wodurch er selbst seine Gesundheit wiederherstellen und auch in seiner Familie Selbstheilungen bewirken konnte.
Er gewann die Überzeugung, dass jeder Mensch im Stande ist, sich selbst zu heilen, indem er oder sie den inneren Heiler aktiviert und mit naturgegebenen Mitteln die Gesundheit wiederherstellt. So ermutigt er jeden, auf die eigene Körper-Intelligenz zu vertrauen und dem inneren Heiler zu folgen.

Einladung / Veranstaltungsbeschreibung

Tag: Montag, 01. Juli 2019
Ort: Lichthaus Remagen
Neumarkt 35-37, 50667 Köln
Beginn: 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
Beitrag: € 20,- (Abendkasse)
incl. Getränke
Anmeldung per Mail: h.remagen@remagenlicht.de