NEWS

An dieser Stelle informieren wir Sie über Produktneuheiten, Sonderausstellungen, Sonderaktionen sowie aktuelle Veranstaltungen und Seminare

32. INDIGO NIGHT | Mysterium Licht

Mysterium Licht – Was hat Licht mit Bewusstsein zu tun?

Erleuchtung, Geistesblitze, helle sein – wann immer wir über geistige Zustände oder höheres
Bewusstsein sprechen, greifen wir zu Metaphern des Lichts. Ist das nur schöne Metaphorik oder
spielt da eine höhere Intuition hinein?

Licht gilt als Urstoff der Schöpfung. Alles begann im Licht, und nach Einsteins berühmter Formel
E = mc2 erweist sich sogar Materie als geronnenes Licht. Zudem hängen die Verhältnisse von
Raum und Zeit von der Lichtgeschwindigkeit ab. Noch mystischer ist der Blick der Quantenphysik
auf das Licht. Da lässt sich feststellen, dass der Weg einzelner Photonen von Messungen
beeinfl usst wird, die in der Zukunft liegen (Licht kann ein Stückweit „in die Zukunft schauen“).
Außerdem kann Licht „spukhafte Fernwirkungen“ (Einstein) über beliebig großen Entfernungen
entwickeln und ist zu einfachen Formen der Teleportation fähig. Fügt man alles zusammen, was
man heute über Licht weiß, so erweist es sich als der einzige „Stoff“, der alle Voraussetzungen
für die Entstehung von Bewusstsein mit sich bringt.

Das muss man nicht glauben. Jede(r) kann auf rein philosophischem Wege selbst zu den Erkenntnissen eines Albert Einstein oder der Quantentheorie gelangen, geleitet durch ganz simpel klingende Rätsel-Fragen: Inwieweit existiert Licht überhaupt? Lässt sich Licht selbst beobachten? Kann Licht unterwegs sein – und wie macht es sich da bemerkbar? Kann es altern? Wie wird Licht aus Materie geboren, wie entsteht es? Folgt man ein bisschen seelenbaumlerisch diesen
Fragen nach dem Wesen des Lichts, eröffnet sich auf einmal ein vollkommen neues Weltbild und ein neuartiger Blick auf Spiritualität und universelle Verbundenheit tut sich auf.

Der Vortragsabend gestaltet sich als „sokratischer Dialog“, so dass ein jeder für sich selbst die
Natur des Lichtes erkennen und verstehen lernt. Gleichwohl werden auch „abgefahrene“ Experimente
vorgestellt, die jene „mystische“, bewusstseinsanaloge Natur des Lichtes beweisen. Lernen Sie mit Falk Fischer einen außerordentlich sympathischen, neugierigen und werteorientierten Menschen kennen – wir freuen uns, ihn ein weiteres Mal als Referenten bei uns zu begrüßen!

Vortrag von Falk Fischer

Dr. Falk Fischer, Buchautor, Jahrgang 1970, ist verheiratet und Vater von einem Sohn und einer Tochter. Er studierte Physik und promovierte in theoretischer Chemie. Nach einigen Jahren wissenschaftlicher Arbeit produzierte er Hörfunksendungen zu naturwissenschaftlichen, soziologischen und ökonomischen Themen. Über die Beschäftigung mit Informationsmedizin und geistigem Heilen, Bewusstseinsforschung und Religion entwickelte er ein Lebensleitmotiv: zu verstehen, wie Wirklichkeit entsteht und eine lebensgemäße Sprache für unsere Welt zu finden

Einladung / Veranstaltungsbeschreibung

Tag: Montag, 20. November 2017
Ort: Lichthaus Remagen
Neumarkt 35-37, 50667 Köln
Beginn: 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
Beitrag: € 20,- (Abendkasse)
incl. Getränke
Anmeldung per Mail: h.remagen@remagenlicht.de